Zur aktuellen Situation unseres Kinderspielkreises!

Nachdem das Land Niedersachsen nun nachgezogen hat und die Eltern von den Kita-Gebühren frei hält, stehen die (Samt-)gemeinden damit vor einem Finanzierungsproblem. Denn für die Finanzierung kommen in erster Linie die (Samt-)gemeinden auf. Zuschüsse vom Land gibt es nur für anerkannt ausgebildete Leitungs- und Betreuungspersonen.

Und genau hier verbirgt sich die Problematik für unseren Spielkreis (der einer von rund 60 Spielkreisen in Niedersachsen ist). Da die finanzielle Unterstützung uns nur für die Leitung zufließt, wird der Spielkreis für die Samtgemeinde Hollenstedt "unattraktiv". Aber welche Alternativen bieten sich an? Der Spielkreis fließt schließlich voll in die Belegungsplanung ein und die Plätze werden dringend benötigt.

Wir Bürger, wie auch unser Gemeinderat und unser Bürgermeister sind uns einig darüber, dass unser Betreuungsstandort erhalten bleiben muss! Ist der Spielkreis doch zentrale Säule unseres Dorflebens. Dafür hat unsere Gemeinde der Samtgemeinde bereits einen Planungsentwurf vorgelegt und unser Bürgermeister hat klar gemacht: „…bei uns können wir morgen anfangen zu bauen...“.

Auch im Jugend- und Sozialausschuss der Samtgemeinde wollte man einstimmig die Empfehlung aussprechen, den Spielkreis erst einmal für die kommenden zwei Jahre von der Samtgemeinde weiter finanzieren zu lassen. In dieser Zeit soll sodann eine Lösung für die Zukunft inkl. Standortüberprüfung erarbeitet werden. Zur Debatte steht dabei, den Spielkreis durch Neubau in einen Kindergarten umzuwandeln. Alternativ wäre für die Samtgemeinde auch eine Erweiterung in Regesbostel und die Integration unserer Kinder dort denkbar.

Vielleicht wird von Seiten des Landes in dieser Zeit auch noch nachgebessert, auch wenn sich die Verantwortlichen in Hannover auf diesem Ohr derzeit eher taub stellen.

Klar ist auf jeden Fall, dass wir zusammen als Dorfgemeinschaft weiter deutlich unseren Standpunkt vertreten müssen, um letztendlich eine Entscheidung für unseren Standort Halvesbostel – in welcher Form auch immer – herbei zu führen. „Wir wollen unseren Betreuungsstandort erhalten!!!“.